Die geprügelte Generation

http://www.gepruegelte-generation.de/

2012 erschien bei Klett-Cotta das Hardcover, das ich damals auf der LITCOLOGNE  bei einer Veranstaltung gemeinsam mit Andreas Altmann vorstellen durfte, dem Autor von „Das Scheißleben meiner Mutter, das Scheißleben meines Vaters und meine eigene Scheißjugend“. Seitdem habe ich eine ungeheure Resonanz auf dieses Buch bekommen. Viele Menschen haben mir geschrieben, von ihrer Kindheit erzählt. Für das dadurch ausgedrückte Vertrauen danke ich. Einiges ist nachzulesen auf der vom Verlag eingerichteten Website:  www.gepruegelte-generation.de. Das auf dem Buch basierende Theaterstück „Schlag auf Schlag“ lief  im Stuttgarter Theater „Rampe“. Es war beeindruckend, was die Schauspieler Petra Weimar, Eva Linder, Klaus Gramüller und Thomas Heckelmann darboten, was Stephan Bruckmeier an Texten ausgewählt hatte, welches Bühnenbild er wählte und wie Eva Hosemann dies alles inszenierte. Alle Achtung! Chapeau!  Inzwischen ist bei Piper längst die Taschenbuch-Ausgabe erschienen. Und zwar in der 5. Auflage. Wie die Verlage so schön sagen: Dieses Buch ist ein Longseller. 

Am 7.4.2014 wurde ARD-weit der auf meinem Buch basierende Film: „Wer seine Kinder liebt, der züchtigt sie….“ ausgestrahlt. Ich danke Euch, ich danke Ihnen allen für ihr Interesse.

Herzlich Ingrid Müller-Münch

 

Sprengsatz unterm Küchentisch

Dieses Buch über die komplizierten Beziehungen zwischen Mann und Frau, wenn er seine Ernährerrolle verliert und sie die Kohle nach Hause bringt, erschien kurz nach der geprügelten Generation.

Inzwischen arbeite ich weiter an größeren Projekten: Ein Theaterstück ist angedacht und im Rohkonzept fertig. Ein Buchmanuskript wird gerade herumgereicht und kritisiert. Schaun wir mal, was noch kommt. Ich bin da zuversichtlich. Meine Arbeit für den WDR habe ich – wegen dieser arbeitsintensiven größeren Projekte – ein wenig reduziert. Aber Beides ergänzt sich wunderbar. Und meine Krimis, die müssen einfach sein. Geht gar nicht anders.

Die telefonische Mordsberatung von Oktober 2016 vor Publikum in Witten

WDR5.Scala, 4.10.2016

Folgende Krimis wurden von mir rezensiert:

Arne Dahl: Sieben Minus Eins und Yrsa Sigurdardottir DNA.

WDR5, Scala, Service Kultur 19.7.2016

Ich habe vorgestellt:

Kati Hiekkapelto: Die Schutzlosen + Karin Brynard: Weinende Wasser

WDR5, Scala, Henning Mankell: Die schwedischen Gummistiefel, 22.8.2016

Die telefonische Mordsberatung von August 2016

Wie immer unter Leitung von Chief Inspector Hackenberg vor Publikum.

Die telefonische Mordsberatung v. Juni 2016

Bad Godesberg i n der Frankfurter Rundschau

http://www.fr-online.de/panorama/bad-godesberg-eine-stadt-driftet-auseinander,1472782,34349036.html

Bad Godesberg – Ein Feature auf WDR5 – Neugier genügt

http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-das-feature/audio-bad-godesberg—im-ehemaligen–diplomatenviertel-gaert-es-100.html

Deutschlandfunk, 14.6.2016 Bad Godesberg

Nachzuhören unter dem beigefügten Link. http://www.deutschlandfunk.de/bad-godesberg-zwischen-wohlstand-und-sozialem-brennpunkt.724.de.html?dram:article_id=357166

Feature auf Neugier genügt zu Bad Godesberg, 3.6.2016

Nachzuhören unter dem beigefügten Link.